Walter Dehm Events Freigericht

Startseite

Babenhäuser Pfarrerkabarett

Donnerstag, 7. November 2019, 19.30 Uhr, Bad Soden-Salmünster, Spessart FORUM Kultur

Samstag, 16. November 2019, 20 Uhr, Langenselbold, Klosterberghalle

Samstag, 1. Februar 2020, 20 Uhr, Bruchköbel, Bürgerhaus

EUR 23,00 im Vorverkauf


"Kuh ohne Deuter"

Als vor 3.000 Jahren der Pharao in Ägypten schlecht geschlafen hat, konnte er noch Joseph zum Traumdeuten kommen lassen. Der erklärte ihm dann die Sache mit den sieben fetten (Aufschwung, Keynes) und den sieben mageren (Handelskrieg, Trump) Kühen. Danach entstand der alte Eichhörnchenslogan: „Denk daran, schaff Vorrat an!“ Einfache Antworten auf schwierige Fragen waren damals tatsächlich noch möglich. Heute sind Kühe genmanipuliert, laktoseintolerant und demnächst auch noch teilzeitvegan, die Milch kommt von Amazon und der Joghurt aus dem 3-D-Drucker. Wo es mehr Mögliches als Nötiges gibt, wird das Leben über-komplex, also Depp. Und wenn der Irrsinn epidemisch wird, dann hat der Sinn bald auch kein Lust mehr. Er geht dann flöten.
In ihrem 13. Programm geben Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann wieder intelligente Fragen auf dumme Antworten. Oder umgekehrt. Egal, das Eintrittsgeld ist eh weg.

Es sind zwei evangelische Pfarrer und machen zusammen Kabarett. Das freut die Leute. Und sie erst......!

Scheinbar ist die Kombination "Pfarrer" und "Kabarett" etwa genau so interessant wie die Meldung: "Oma beißt Hund." Immer wieder kommen Neugierige in die Veranstaltungen und haben so ein ungläubig-zweifelndes Leuchten im Gesicht: "Mal sehen, ob die wirklich lustig sein können!" oder: "Am Ende sind es nur Lehrer, die sich als Pfarrer ausgeben?". Bei Zweifelnden erwacht in Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann hormongesteuert der Bonifatius-Reflex und sie geben alles - und siehe da: Es funktioniert, die Leute lachen, klopfen sich auf die Schenkel und sagen: "Also, das hätte ich wirklich nicht gedacht, daß die so witzig sind."

Beide halten sich an das, was die Heilige Elisabeth einmal gesagt hat: "Wir sind gekommen, um die Menschen froh zu machen."

Über 1000mal standen Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann inzwischen auf kleinen und großen Bühnen, in schnuckeligen Gemeindehäusern, ehrwürdigen Kirchen und auf richtig tollen Kabarett-Bühnen. Wenn sie richtig mitgezählt haben (in der Kirche macht das immer die Küsterin), haben dabei mittlerweile über 150.000 Menschen zugeschaut.

Tickets an allen bekannten Vorverkaufstellen.
Über folgenden Online-Kartenservice
Oder Telefon: 06055-3443